Zertifizierungen

Fao definiert die ökologische landwirtschaft ein globales system landwirtschaftliche produktion auf umwelt, respekt für tiere und die produktion landwirtschaftlicher erzeugnisse von hoher qualität.

Ökologische landwirtschaft ermöglicht es den verbrauchern lebensmittel frei von chemikalien und mit einem hohen sozialen wert produkte zu kaufen, weil es die physiologische verbindung zwischen erde und menschen stärkt.

Die europäische union hat beschlossen, einzugreifen, und regulieren die branche mit Reg.(CE) 2092/1991 und mit den neuen Reg.(CE) 834/2007 vom 1. Januar 2009, der die aufgabe für landwirte und verbraucher durch die definition vereinfacht die regeln von die produktion, die kennzeichung und zertifizierung, aufbereitung, vermarktung und die einfuhr von ökologischen lebensmittel folgen.

Das bio-siegel zeigt, dass das produkt wurde angebaut und in übereinstimmung mit der strengen EU-normen für lebensmittel und getränke biologischen verarbeitet. Die hersteller müssen auf dem etikett das aktenzeichen der zertifizierungsstelle und den namen das letzten erzeuger, verarbeiter oder händler, der das produkt funktioniert.

Die zeichen nationale bio-zertifizierung kann zusammen mit dem EU-Logo verwendet werden.

Die steuerug in der bio-branche ist gesetzlich vorgeschrieben und hat ein doppeltes ziel: einerseits soll die übereinstimmung mit den anforderungen des unternehmens in den bezugsnormen und die anderen zu überprüfen, um rechtswidriges verhalten zu vermeiden.

Die bio-zertifizierung ist freiwilling und hängt von dem ergebnis der prüfung.

Produktionsunternhemen, um die bio-zertifizierung müssen die bestimmungen der EG für zwei jahre vor der aussaat und drei jahre vor der ernte übernhemen zu erhalten.

Beschriftet Bio-Produkt wird erst nach überprüfung durch dell erhalten zertifizierungsstelle, durch bodenkontrolle, produktanalyse und überprüfung der bedingungen der EG-verordnungen wie zum beispiel ohne risiko einer kontamination, die ausreichend abstand von konventionellen kulturen und die information der zuständigen behörden.

Um mehr zu erfahren, klicken Sie auf die folgenden Links zu externen Seiten:

http://ec.europa.eu/agriculture/organic/index_it.htm

http://www.federbio.it/download.php?parent=441

http://www.arcea.it/

https://www.politicheagricole.it/flex/cm/pages/ServeBLOB.php/L/IT/IDPagina/113

http://www.calabriapsr.it/new_site/index.php